Die Wettbewerbsgruppe

Leistungswettbewerb des Landes Niedersachsen

Die Wettbewerbsgruppe der Ortsfeuerwehr Henstedt nimmt seit vielen Jahren erfolgreich an den Wettbewerben auf Stadt- und Kreisebene sowie, wenn qualifiziert, auf Regional- und Landesebene teil. Im Jahr 2004 wurde die Wettbewerbsgruppe Bezirksmeister in Nienburg und im darauffolgenden Jahr sogar Vizemeister auf Landesebene in Tarmstedt. Die Wettbewerbssaison 2004 / 2005 war somit die bisher erfolgreichste, überregionale, Saison.

Aktuell ist die Gruppe um Gruppenführer Stefan Weber Stadtpokalsieger und Kreismeister in der Wertungsklasse A-TS. Beim Regionalentscheid in Klein Meckelsen wurde leider die Qualifikation zum Landesentscheid 2017 verpasst.

Eine Auflistung der bisherigen Erfolge haben wir hier zusammengestellt: Platzierungen der Wettbewerbsgruppe

Vize-Regionalsieger 2014 in der Wertungsklasse 2 (TS)

Vize-Regionalsieger 2014 in der Wertungsklasse 2 (TS)

Gestartet wird nach den “Bestimmungen für die Durchführung von Leistungswettbewerben der Feuerwehren im Land Niedersachsen” (detaillierte Informationen zum Leistungswettbewerb hier). Der gegenwärtige Leistungswettbewerb basiert auf der Feuerwehrdienstvorschrift 3 “Einheiten im Löscheinsatz”, die im April 2006 in Niedersachsen eingeführt wurde. Die Einteilung der Wettbewersbgruppen in die jeweiligen Wertungsklassen erfolgt dabei nach der Art des eingesetzten Löschfahrzeuges (wasserführend / nicht wasserführend) sowie die Art und Weise, nach der die einzelnen Positionen innerhalb der Gruppe vergeben werden (gelost oder fest gesetzt). Die Leistungswettbewerbe sollen den Ausbildungs- und Übungsdienst innerhalb der Feuerwehren fördern und simulieren einen Löschangriff mit Wasserentnahme an einem “offenen Gewässer”.

Kommentare sind geschlossen