Vegetationsbrand greift auf altes Hotel über

Die Ortsfeuerwehren Syke, Barrien, Gessel-Ristedt und Henstedt wurden am 02.09.2022 gegen 23:40 Uhr mit dem Einsatzstichwort „F2 – Efeu brennt am Haus“ zu einem mittlerweile städtischen, ehemaligen Hotelgebäude in die Syker Hauptstraße alarmiert.

Auf der Giebelseite des Anbaus in Richtung Georg-Hoffmann-Straße brannte beim Eintreffen der ersten Kräfte Efeu, welches die Gebäudeseite großflächig berankte. Das Feuer breitete sich schnell über die komplette Gebäudehöhe bis unter den Dachfirst aus.

Mit einem Einsatzfahrzeug wurde ein Löschangriff von der Hauptstraße aus aufgebaut, sowie ein Innenangriff unter Atemschutz vorbereitet. Von der Georg-Hoffmann-Straße wurde mit einem weiteren Löschfahrzeug und der Drehleiter die Außenbrandbekämpfung eingeleitet und zeigte schnell Wirkung. Ein Trupp unter Atemschutz verschaffte sich Zugang zum Dachboden des Gebäudes und kontrollierte den Brandbereich mittels Wärmebildkamera von innen. Tatsächlich hatte sich das Feuer an wenigen stellen über den Dachüberstand ausgebreitet, sodass auch durch den im Innenangriff befindenden Trupp noch eine Brandbekämpfung stattfinden musste. Eine Ausbreitung auf weitere Gebäudeteile konnte so verhindert werden.

An dem etwa anderthalbstündigen Einsatz waren 70 Feuerwehreinsatzkräfte, nebst Rettungsdienst und Polizei beteiligt. Am Gebäude entstand leichter Sachschaden.

Bericht: Torben Schmidt, Pressesprecher Feuerwehr Stadt Syke

Einsatzinfo Ortsfeuerwehr Henstedt
Einsatzart:Brandeinsatz
Einsatzort:Hauptstraße, Syke
Alarmierung:am 02.09.2022 um 23:40 Uhr
Fahrzeug(e):GW-L, TSF-W
Einsatzkräfte:14
Einsatzende:gegen 01:10 Uhr

Kommentare sind geschlossen.