Bundesweiter Warntag

Am Donnerstag, den 10. September 2020 findet erstmals der bundesweite Warntag statt. An diesem Tag werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt.

Bundesweiter Warntag

Dazu werden pünktlich um 11:00 Uhr in den Landkreisen und Kommunen in allen Bundesländern mit einem Probealarm sämtliche Warnmittel wie beispielsweise Sirenen und WarnApps (u.a. NINA) ausgelöst.

Ziel des bundesweiten Warntages ist die Sensibilisierung der Bevölkerung für Warnungen (z.B. bei massiven Unwetterlagen, Bombenentschärfungen, Großbränden usw.) und die Verständlichmachung des Ablaufs solcher Warnungen. Außerdem soll auf die verfügbaren Warnmittel (z.B. Sirenen, WarnApps usw.) aufmerksam gemacht werden.

Die Sirenen werden an diesem Tag für eine Warnung ingesamt 1 Minute lang in einem auf- und abschwellenden Dauerton ertönen. Die Entwarnung erfolgt mit einem einminütigen Dauerton.

Zukünftig wird ein solcher Warntag dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden.

Weitere Informationen zum Thema gibt es auf der Internetseite https://warnung-der-bevoelkerung.de/

jährlicher bundesweiter Warntag

Kommentare sind geschlossen.