JF-Wochenende

Unser erstes JF-Wochenende fand am 06. und 07. Mai 2017 am Feuerwehrhaus in Henstedt statt.

Nach der Vorstellung des Ablaufs für diesen Tag und einem Appell an den Ehrgeiz und die Disziplin, ging es los mit der Dv3-Übung. Diese wurde mehrmals geübt, es lief unerwartet gut. Wir haben uns wirklich sehr gefreut. Danach ging es dann zur Laufstrecke, hier haben wir den B-Teil eingeübt, auch hier klappte es.
Und da das erst einmal genug war – Mittagsessen. Es gab HotDogs.

Anschließend ging es sportlich weiter: Schlagball wurde gespielt. Nach einer ersten Runde der Kinder, mit diversen Tipps von uns, kamen dann auch wir, die Betreuer, dazu. In bunt gemischten Gruppen spielten wir 2 weitere Runden und hatten eine Menge Spaß dabei. Danach dann der weniger beliebte Sport – Indiaca. Auch das wurde fleißig geübt.

Bevor es dann erneut eine wohlverdiente Pause gab, musste noch der Kombi wieder angezogen werden, denn anschließend ging es zum Orientierungsmarsch. Dieser führte über die Henstedter  Str., in die Wisloher Str, über den Stegenkamp an die Halbetzer Str. und schließlich zurück zum Gerätehaus vorbei an 4 Stationen an denen Geschicklichkeit, Wissen und Geschick gefragt waren. Für die Sieger der Gruppe 2 gab es kleine Geschenke. Nachdem man noch eine Runde Schlagball mit allen gespielt hatte, gab es dann Abendessen – Pizza für alle!

So ging ein für alle anstrengender, erfolgreicher und sehr spaßiger Tag zu Ende.

Am Sonntag ging es dann wieder um 11 Uhr weiter: Wieder im Kombi, Sicherheitsschuhen und ausgerüstet mit Helm und Handschuhen ging es in die vernebelte Fahrzeughalle. Personensuche lautete das Stichwort! Fast unter Nullsicht ging es darum, eine vermisste Person zu finden. Erschwert wurde dies, durch unser in der Fahrzeughalle quer aufgestelltes TSF und diverse Hindernisse. Nachdem dies so gut ankam und für alle ein aufregendes Ereignis war, wollte so manch einer noch ein zweites Mal den Weg finden. Also los, zum zweiten Mal…

Im Anschluss hieran, galt es sich erneut sportlich zu beweisen: Volleyball stand auf dem Plan. Nachdem auch hier eine Übungsrunde für die Kinder beendet war, stellten wir Betreuer uns den beiden Gruppen der Kids. Mit Erfolg! 😜

Zum Abschluss wurden dann noch zwei Runden Völkerball gespielt. Nachdem auch diese erfolgreich gegen 14 Uhr beendet wurden, hieß für die Kinder: Ab nach Hause und für die Betreuer: aufräumen. So ging ein wirklich anstrengendes, aber auch sehr schönes begeisterndes Wochenende zu Ende.

Bericht: Sarah Jonashoff

Kommentare sind geschlossen